Fit durch den Winter

Wer sich im Winter eine Erkältung geholt hat, muss nicht immer gleich zu Pharmazeutika greifen, Hausmittel tun es oft auch und manchmal  helfen sie sogar viel besser. Ebbes hat für Sie ein paar Tipps zusammengestellt:

Muskat hilft gegen Husten
Ein trockener Reizhusten kann lästig sein. Im Gewürzschrank finden sich Zutaten, die die Beschwerden lindern helfen: Ein Tuch ordentlich mit Butter bestreichen und 1/2 Teelöffel geriebene Muskatnuss darüber streuen. Den Wickel über Nacht um den Hals legen. Aber Vorsicht: Bei einem verschleimten Husten sollte der Reiz nicht unterdrückt werden. Der Schleim kann mithilfe eines Thymian-Sirups abgehustet werden.

Zwiebeln auf das Ohr
Ohrenschmerzen können grausam sein. In Kombination mit einer triefenden Nase und rauen Atemwegen ist das besonders lästig. Die reizenden Ausdünstungen der Zwiebel werden in diesem Fall zur Heilung eingesetzt: Sie sind nicht nur tränenbildend, sondern auch bakterienhemmend. Ein bis zwei frische Knollen zerkleinern und auf ein Leinentuch geben, zu einem Säckchen zusammenbinden. Dann 30 Minuten auf das betroffene Ohr legen, die Schmerzen lassen nach. 

Scharfer Pfeffer vertreibt Erkältung
Wenn eine Erkältung im Anmarsch ist, bekommen manche Menschen Halsschmerzen. Ein bisschen Cayennepfeffer brennt die Erreger weg: Pulver mit einer Tasse warmem Wasser vermischen, einen Esslöffel Zitronensaft und 1/2 Teelöffel Salz dazugeben. Mehrmals am Tag damit gurgeln.

Dampf öffnet Atemwege
Diese Methode ist ein Klassiker: Eine Inhalation von heißem Dampf bekämpft eine Erkältung. Besonders geschlossene Atemwege lassen sich durch den heißen Nebel wieder öffnen. Zwei Liter kochendes Wasser in eine Schüssel geben, je nach Geschmack einen Teelöffel Salz, ein paar Kamillenblüten oder einige Tropfen Eukalyptus-Öl hinzugeben. Mit einem Handtuch über dem Kopf den Dampf einatmen.

Liebevoll zubereitete Hühnersuppe hilft
Was die Großmutter aus Erfahrung wusste, bestätigt die moderne Medizin: Hühnersuppe hilft bei Krankheiten. Die „Patienten“ erhalten durch das Fleisch Protein und Zink, was die körpereigene Abwehr stärkt. Schleimhäute in Mund und Nase schwellen durch den Eiweißstoff Cystein ab, die  Entzündung wird gehemmt. Wenn dann noch viel Liebe und Gemüse in der Suppe sind, dann kann die leckere Mahlzeit ja nur guttun. 

About The Outhor

Leave a Commment