Ebbes aus Hohenlohe

Kreative Schülerinnen und Schüler

Eine faszinierende Reise durch die kreative Vielfalt junger Talente erwartet Kunstliebhaber und Neugierige im Stadtmuseum Crailsheim. Bis Sonntag, 14. April, bietet die Schulkunstausstellung „Serie“ einen einzigartigen Einblick in die Welt der bildenden Kunst, präsentiert von Schülerinnen und Schülern aus der Region.
Das Schulkunst-Programm des Landes Baden-Württemberg besteht seit 1985 und ist eine Fördermaßnahme zur künstlerisch-ästhetischen Erziehung in Schulen. Alle zwei Jahre setzt es durch seine besonderen Themen bestimmte Schwerpunkte. Dies soll die künstlerische Arbeit an den Schulen mit Lebendigkeit und Anregung fördern. In den Schuljahren 2023-2025 wird sich dem Schulkunst-Thema „Serie“ gewidmet. Durch das Schulkunstprogramm wird Kunsterziehern die Möglichkeit gegeben, spezifische und aktuelle Impulse in ihren Unterricht einfließen zu lassen. Auch werden alle zwei Jahre zu den ausgesuchten Themen regionale Ausstellungen veranstaltet, an denen sich alle Schulformen und Altersstufen mit Projekten zur bildenden Kunst einbringen können.
Die erste Ausstellung zum Thema „Serie“ findet im Stadtmuseum in Crailsheim statt. Über 50 Kunstwerke wurden angemeldet und sind bis Sonntag, 14. April, im Stadtmuseum Crailsheim zu sehen. pm

Foto: Stadtverwaltung Crailsheim

Zur Info:

Die Ausstellung kann bis 14. April während den Öffnungszeiten des Stadtmuseums (mittwochs von 9.00 bis 19.00 Uhr, samstags von 14.00 bis 18.00 Uhr und sonn- und feiertags von 11.00 bis 18.00 Uhr) besucht werden. Besuche der Schulkunstausstellung außerhalb der Öffnungszeiten des Stadtmuseums für Schulklassen und Gruppen auf Anfrage unter Telefon 07951 403-3720 oder per Mail an friederike.lindner@crailsheim.de.

Ähnliche Beiträge:

Vom trennenden Ihr zum gemeinsamen Wir

Redaktion

Lese-Tipps

Redaktion

Kart-Fahren als Kunst

Redaktion