Ebbes aus Hohenlohe

Geht Frau Holle Ihrer Arbeit nach?

Früher war das alles normal: Wenn die kalte Jahreszeit anstand, dann wurde es auch eisig. Die letzten Winter haben ihrem Namen wenig Ehre gemacht. Kein Scherz, vor ein paar Jahren sind uns auf dem Weg zum Weihnachtsgottesdienst blühende Gänseblümchen in Nachbars Garten aufgefallen.
Doch dann: Ende Januar begann das „Schneechaos“ (ein paar Flocken fielen) und die „Eiskatastrophe“ (es war auf den Straßen glatt). Es passierte das, was eigentlich im Winter so passiert: Frau Holle schüttelte ihre Betten aus. Wie wird es in diesem Jahr sein? Geht sie heuer ihrer Arbeit nach?
Hoffen wir auf ein paar kalte Tage, eine überzuckerte Hohenloher Landschaft, einen schönen Winterspaziergang und einen heißen Tee mit Rum.

Ähnliche Beiträge:

„Die Schürze hing nach wie vor am Haken“

Redaktion

Spuren im Eis

Redaktion

Arbeit, die Früchte trägt

Redaktion