Ebbes aus Hohenlohe

Interesse an Historischem

Ralf Richter sammelt Stadtansichten

Seit mehr als 20 Jahren sammelt Ralf Richter Postkarten – überwiegend alte Ansichten von Gerabronn. Während er früher alleine nach Bildern und Postkarten suchte, arbeitet er seit einigen Jahren im „Historischen Arbeitskreis Gerabronn“ mit. 

Zusammen mit August Degenhart, Dieter Glitzenhirn, Manfred Götz, Gerd Kamer, Ulrich Sanke und Erwin Seckel interessiert Ralf Richter die Geschichte des alten Oberamtstädtchens: Mal widmen sie sich dem Leben des Unternehmers und Ehrenbürgers Israel Landauer, mal der von ihm gegründeten Hohenlohe’schen Präservenfabrik (später Schüle Hohenlohe) und wieder ein anderes Mal den ehemaligen Besitzern der Häuser in der Hauptstraße mit der Ausstellung „Von Tor zu Tor“. Ihre Erkenntnisse wurden jedes Mal in einem Buch veröffentlich. Derzeit schreibt der Arbeitskreis an zwei neuen Werken, die noch in diesem Jahr veröffentlicht werden. Ralf Richter hat Spaß am Austausch mit den anderen Mitgliedern des Arbeitskreises und mit Gerabronner Bürgern über alte Geschichten. Er freut sich über weitere historische Bilder, die er findet. In ebbes zeigt er einige der „Schätzchen“, die er in die heutigen Ansichten eingesetzt hat. th

Musikkapelle vor der alten Metzgerei Scharpf.
Hochzeitsumzug am Marktplatz.
Ein Schwätzchen am Brunnen der evangelischen Kirche.
Blick in die Hauptstraße.
Faschingsumzug in der Bahnhofstraße.
Faschingsumzug vor alter Apotheke.
Blaufeldener Straße mit Rathaus.

Ähnliche Beiträge:

Der Schloss-Schatz

Redaktion

Trotz Existenzängsten weiterhin hoch motiviert

Redaktion

Was bedeuten eigentlich die Biolabel?

Redaktion