Ebbes aus Hohenlohe

Tradition wird groß geschrieben

In Gerabronn gehen die Uhren am Faschingsdienstag anders: Hier wird der traditionelle Pferdemarkt gefeiert: Mindestens seit 1921 werden hier die Vierbeiner aufgetrieben. Wo früher Arbeitstiere verkauft und gekauft wurden, gibt es heute nur noch eine Pferdeschau. Neben der traditionellen Pferdeprämierung findet gleichzeitig das Traktor-Geschicklichkeitsfahren statt. Dieses ist seit 1959 fester Bestandteil des Pferdemarkt-Spektakels. Am Vormittag stellen die Organisatoren einen anspruchsvollen Parcours auf. Vom ersten bis zum letzten Hindernis sind die Fahrerinnen und Fahrer gefordert.

Närrischer Umzug
Der Höhepunkt und Anziehungspunkt des Tages ist jedoch der Karnevalsumzug: Zuschauerinnen und Zuschauer sowie die Hohenloher Narren säumen die Straßen. Der Zug mit rund 40 Programmpunkten – Wagen, Fußgruppen und Musikkapellen – schlängelt sich durch Gerabronn. Die Beiträge können nach dem diesjährigen Motto „Gerebrinner Prinzepaar, will jeder werre, is doch klar“ gestaltet werden. Meist finden die Wagenbauer jedoch andere Themen, oft aus der großen und kleinen Politik. Natürlich ist auch das diesjährige Prinzenpaar mit von der Partie und die Zuschauerinnen und Zuschauer werden während des Zuges mit den entsprechenden Informationen versorgt.
Nach dem Umzug endet die Veranstaltung vor dem Rathaus mit der Begrüßung der einzelnen Umzugsgruppen und des Prinzenpaares mit der Prinzengarde, der Ordensverleihung, den musikalischen Beiträgen des Musikvereins „Stadtkapelle Gerabronn“ sowie der Bekanntgabe der Ergebnisse der Pferdeprämierung und der Sieger des Traktor-Geschicklichkeitsfahrens. Erstmals gibt es in diesem Jahr wieder eine Büttenrede vor dem Rathaus. Der Faschingsorden wird an Personen verliehen, die sich durch ihr Engagement im öffentlichen Leben, im Vereinsleben und in der Gemeinschaft verdient gemacht haben. Der Gerabronner Orden ist kein „Schleuderorden“. Deshalb können jährlich nur bis zu vier Personen mit der Verleihung rechnen. Seit 2010 gibt es zusätzlich den Gerabronner Narrenorden. Dieser wird an Personen verliehen, die sich durch ihr Engagement um die Gerabronner Fastnacht verdient gemacht haben.
In der Hauptstraße findet ganztägig der Kärmermarkt statt. Gastronomen und Vereine laden zu Speis und Trank ein. pm

Programm am Faschingsdienstag

8.30 Uhr: Traktoren-Geschicklichkeitsfahren am Wasserturm
9 Uhr: Pferdeprämierung auf dem Platz nördlich des Schulzentrums
an der Jahnstraße und Krämermarkt in der Stadtmitte
13.30 Uhr: Großer Faschingsumzug mit dem Prinzenpaar unter dem Motto „Gerebrinner
Prinzepaar, will jeder werre, is doch klar!“
14.30 Uhr: Empfang des Prinzenpaares mit Prinzengarde, Verleihung der Faschingsorden
und Büttenrede vor dem Rathaus
ab 15 Uhr: Buntes Faschingstreiben in der bewirtschafteten Stadthalle, in den Gaststätten und im Ev. Gemeindehaus
17.30 Uhr: Musikspektakel mit „DJ Chorly“ in der Stadthalle

Ähnliche Beiträge:

Adventsmärkte in Hohenlohe und darüber hinaus

Redaktion

Hofgartenfest Kirchberg 2022

Redaktion

2022: Drei Tage wach in Eberbach

Redaktion